GREBAU TYPO3 und onOffice header image

onOffice-TYPO3-Integration für GREBAU

auftrag

Idee, Motivation und Konzept

Hintergrund und Umsetzung

Der Hamburger Immobilienmakler GREBAU wechselte seine Immobiliensoftware auf onOffice. Damit gab es auch Anpassungsbedarf an der Integration von onOffice in die Website, um die aktuellen Angebote automatisiert zu übertragen. Bei der Gelegenheit sollten auch gleich noch einige spezielle Anforderungen umgesetzt werden. Konkret ging es dabei um Anlageobjekte und die Darstellung von Referenzen. Diese werden im onOffice entsprechend markiert, dann mit übertragen und gesondert auf der Website dargestellt. Um in Zukunft auch eigene Inhalte (neben den Angeboten aus onOffice) selbst pflegen zu können, wurde die Website auf TYPO3 als CMS portiert.

Umgesetzt wurde die onOffice-Integration durch unsere TYPO3-Extension für Immobilienangebote und einige kundenspezifische Anpassungen an dieser TYPO3-onOffice-Extension. Die onOffice-Schnittstelle verwendet den Open-Immo-Standard und hält sich dankenswerterweise auch gut daran.

Das bestehende Design wurde übernommen und nahtlos integriert. Im Gegensatz zu einer einfachen Einbindung der Immobilienangebote per sogenanntem iFrame wir hier für jedes Angebot eine eigene Seite mit einem suchmaschinenfreundlichen Link erzeugt. Das wiederum ermöglicht ein gezieltes Bewerben über Anzeigen, die Möglichkeit, den Link zu teilen und auch eine Auswertung der Zugriffszahlen auf das einzelne Objekt.

Möchten Sie weitere Informationen dazu, wie man onOffice in ihre TYPO3-Website integriert? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Link: grebau.de

GREBAU TYPO3 und onOffice-Integration

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr zu diesem Projekt!